HWE Männer I: Deutliche Niederlage am 2. Spieltag in Brotdorf

Die erste Herrenmannschaft der HWE Erbach-Waldmohr musste die erste Niederlage der noch jungen Saison einstecken. Nach schwacher Leistung unterlag die Mannschaft von Trainer Daniel Thum dem TuS Brotdorf 2 mit 32:24 (14:13). Zum Spiel:

Die HWE kam gut ins Spiel und ging nach wenigen Minuten mit 0:2 in Front. Die schnelle Führung hielt jedoch nicht lange an und die Gastgeber vom TuS Brotdorf konnten bereits kurze Zeit später ausgleichen. Es entwickelte sich eine sehr ausgeglichene Partie in der Anfangsphase der ersten Halbzeit, in der sich weder die HWE noch die Gastgeber absetzen konnte. Dennoch war bereits früh zu erkennen, dass die HWE nicht unbedingt den besten Tag erwischt hatte und einfach nicht richtig zu ihrem Spiel fand. In der Abwehr stimmte die Abstimmung nicht, was der TuS Brotdorf ausnutzte und gerade im Spiel in der Kleingruppe zu einfachen Treffern kam. Im Angriff ließ die HWE sehr viele gute Chancen ungenutzt, woraufhin die Gastgeber stets mit einem bis zwei Toren in Führung blieb. Beim Stand von 14:13 wurden die Seiten gewechselt.

Auch in der zweiten Halbzeit konnte die HWE die von Trainer Daniel Thum in der Pause angesprochenen Punkte nicht umsetzen. Bis zum 16:16 nach 37. Minuten war die Partie zwar weiterhin völlig ausgeglichen, doch die HWE machte am heutigen Abend einfach zu viele Fehler. In der Offensive scheiterte man zu oft am Torhüter der Gastgeber, was in Kombination mit einigen technischen Fehlern, zu leichten Ballgewinnen der Hausherren führte. Aber nicht nur im Angriff sondern auch in der Abwehr fehlte der HWE nun die fehlende Konzentration. Stets kam man den berühmten Schritt zu spät und konnte das Angriffsspiel der Gastgeber nicht unterbinden. Die routinierte Mannschaft des TuS Brotdorf bestrafte dies umgehend und kam besonders über den Rückraum immer wieder zu leichten Toren, Daniel Thum musste beim Stand von 21:17 (47. Minute) reagieren und nahm eine Auszeit. Leider brachte auch die genommene Auszeit nicht den gewünschten Erfolgt und der TuS Brotdorf 2 konnte sich Tor um Tor absetzen. Nach 60. Minuten musste sich die HWE Erbach-Waldmohr mit einem 32:24 abfinden, einer um 2-3 Tore zu hohen, aber nach einer schwachen Leistung dennoch verdienten Niederlage. Nun gilt es die Fehler des heutigen Spiels aufzuarbeiten und sich auf die nächste schwierige Aufgabe, das anstehende Heimspiel am 12.10.19 gegen die HSG Nordsaar 2, vorzubereiten.

Es spielten: Fuchs Marco, Jacobsen (beide Tor), Marx (7/3), Kessler, Gast Philipp, Eder (3), Richter (6), Klein (2), Hellriegel, Luga, Omlor (2), Stemler (4), Gast Maximilian, Fuchs Philipp